Schlagwort-Archive: 2010

Wassersystem im Harz ist Unesco Weltkulturerbe

2010 wurde das Wassersystem im Harz zum Unesco Weltkulturerbe 33. in Deutschland ernannt. Das erbaute Wassersystem im Harz wird auch Oberharzer Wasserregal genannt, erbaut aus verschienden Teichen und Kanälen. Die Harzer-Wasserwirtschaft sorgte bereits Ende des 17. Jahrhundert für eine ausreichende Versorgung des Bergbau mit Wasserkraft. So konnten Harzer-Bergleute (Kumpel) bereits zu der Zeit in Tiefen von ca. 300m vordringen um Silber und Buntmetalle zu fördern. Mit der enormen Wasserkraft wurden Wasserräder betrieben, diese waren wiederrum an Pumpen angeschlossen um Energie zu gewinnen. Weiter wurde diese Wasserkraft für die Einfuhr in die Gruben benutzt. Teile der Teiche wurden zum entwässern der Stollen verwendet. Der Oderteich war bis ins 19. Jahrhundert Mitteleuropas größte Talsperre mit 1,668 Mio. Kubikmeter Staukapazität. Laut Kulturministerium wurden für das Harzer Wassersystem im Oberharz (Unesco Weltkulturerbe 2010) insgesamt 149 Teiche, rund 500 Kilometer Gräben, 160 Kilometer Wasserstollen und 30 Kilometer größere Wasserläufe angelegt. Die größte Wasseranlage der Welt hat heute noch eine Fläche von ca. 1000 Hektar. Heute sind noch 63 Teiche, 70 Kilometer Gräben und ca. 21 Kilometer Wasserläufe in Betrieb. Teile der restlichen Teiche und Gräben sind ausgetrocknet aber noch erhalten. Die noch genutzten Teile des Wassersystems werden von den Harzerwasserwerken unterhalten und betrieben. Diese versorgen Teile Niedersachsens noch heute mit Trinkwasser der Mittelgebirgs-Talsperren. Das kulturelle Erbe ist bei Wanderern sehr beliebt und wird stehts gut besucht. Die Besucherströme im Wandergebiet Harz werden in Zukunft, seit Ernennung als Weltkulturerbe ansteigen.

Veröffentlicht unter Informationen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Walpurgisnacht 30.April 2010 in Braunlage

Am 30. April 2010 (in der Nacht zum 1.Mai) ist es wieder soweit. Die berühmt berüchtigte Walpurgisnacht in Braunlage findet wieder statt. Auf allen Zufahrtsstraße wimmelt es nur so von dekorierten und verkleideten “Hexen” und “Teufeln”. Die immer größer werdene Beliebtheit der Walpurgisnacht, hat sich in den letzten Jahren regelrecht zu einer Harzer Massenveranstaltung entwickelt. Ein umfangreiches Kulturprogramm läßt die Zehntausenden Besucher des Harzes, ein unvergessliches Wochenende erleben. Die Hexen treffen sich auf dem Hexentanzplatz, um auf Ihren Besen zum Blocksberg (Broken) zu fliegen. Dort lassen Sie sich mit dem Teufel vermählen und erfangen von ihm neue Zauberkräfte. Theatergruppen führen spektakuläre Vorführungen in und um Braunlage auf. Nicht nur auf die jüngere Generation hat die Walpurgisnacht eine ungeheure Anziehungskraft, eine Mischung aus Brauchtum, Magie und Erotik zieht jedes Jahr aufs neue alle Altersgruppen an.

Veröffentlicht unter Informationen, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

2. Internationales Nacktrodeln in Braunlage im Harz

Beim 2. internationalen Nacktrodeln am Samstag 20. Februar 2010 geht es wieder heiß her. Bald sind die Nacktrodler im Harz wieder los. Mehr als einen Helm, Stiefel u. einen knappen Slip dürfen die Teilnehmer nicht tragen. Bei voraussichtlichen minusgraden rasen die Teilnehmer der Nacktrodelmeisterschaft wieder die 89 Meter lange Piste hinunter. Die 2. Auflage des heißesten u. verrücktesten Wintersportevents der Welt – Nacktrodeln in Braunlage im Harz – findet am 20.Februar 2010 statt.Der Nacktrodel-Wettbewerb in Braunlage im Harz erweist sich erneut als absoluter Besuchermagnet. Braunlage wird an diesem Wochenende wieder zum Partyort. Für den Rodelwettbewerb haben sich rund 30 Damen- und Herrenteams gemeldet, die in knapper Bekleidung auf der etwa 89 Meter langen Piste um die Wette rodeln wollen. Es werden ca. 14.000 Besucher erwartet.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen, Wintersport | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert